Uschi Janig

 

1972 geboren in Wien, lebt und arbeitet in Wien und Niederösterreich
1997 – 1998 Studium an der Academie Beeldende Kunsten Maastricht ABKM, NL

 

Ausstellungen (Auswahl)

2016 Schöner Wohnen, NÖ ART Gesellschaft für Kunst und Kultur Wanderausstellung (AUT)
2014 Anders und doch gleich, Symposium, Beratzhausen (GER)
2012 Transmigration, Jiaotong University, China (CHN)
2010 Augmented Frankenstein Reality, Art Festival, Westport (IR)
2009 Artist in the Custom House Studios
2009 Custom House Studio Gallery (IR)
2001 Tracce di un seminario, Galerie Via Farini, Mailand (IT
2000 Il courso superiore Ilya & Emilia Kabakov, Antonio Ratti Foundation, Como (IT)



Auszeichungen (Auswahl)

2009 Auslandstipendium der Abteilung Kultur und Wissenschaft des Landes Niederösterreich, Custom House Studios, Westport (IR)
2001 Stipendium Bundeskanzleramt Wien, Chengdu (CHN) Förderungspreis der Anni und Heinrich Sussmann Stiftung, Wien Förderung Bundeskanzleramt Wien der Ausstellung Tracce di un seminario, Mailand (IT)